MIRISA-Primary-School

Nach einer intensiven Bauphase im Jahr 2013 wurde im Januar 2014 die erste Klasse der Primary-School eröffnet. Der Projektleiter Paul Sauer war dabei und konnte während der Feier eine Schulglocke an den Schulmanager Paul Kipsang Mites überreichen. Mit einem fröhlichen Fest, vielen Reden, Musik und Tanz sowie einer riesigen Torte wurde gefeiert. Die Erstklässler in ihren neuen Schuluniformen- grün-beige- strahlten mit den Eltern und den Lehrerinnen um die Wette, denn ein lange gehegter Traum ist jetzt Wirklichkeit.

Im Laufe des Jahres DSC_0647wurde fleißig weiter gearbeitet, es gibt mittlerweile eine Küche und eine Mensa. Die Büros sind fertig und die Außenanlage nimmt Gestalt an.

Ein besonderer Höhepunkt des Jahres 2015 betrifft die ganze Region, die Stromleitung ist dort angekommen und die Mirisa–Academy ist am Stromnetz angeschlossen.

82iuZbtXa3hKIyi7K8JgGCOoJphuoEOvZ77U5LPdihdcvABv2qgWz8NPDoh2Im Frühling 2014 hatte die Primary-School Besuch von Vertretern der Stiftung Fly and Help, die wesentlich zum Neubau beigetragen hat, sowie einem Fernsehteam. Die Delegation war beeindruckt vom Konzept und der Ausstattung unserer Schule. Auf weitere Unterstützung können wir hoffen.

Die Primary-School wird in kleineren Bauabschnitten weiterentwickelt, so dass jedes Jahr ein neuer Jahrgang aufgenommen werden kann.

Genau wie in der Vorschule versuchen wir auch in der Primary School jedem Kind ein Frühstück und ein warmes Mittagessen zu ermöglichen. Zur Unterstützung mit frischem Obst, Gemüse und Kräutern wurde ein Schulgarten angelegt. Erste Ernten wurden schon gemacht.

MTraveler DC 140it einer Schulpatenschaft unterstützen Sie die Nachhaltigkeit des Projektes und sichern die Schulbildung für unsere Schützlinge in Nakuru. (Siehe download: Aufnahmeantrag)

 

 

 

Werdegang der Grundschule bis Heute: 

 

2018: Das Fünfte Schulgebäude ist fertig. Das letzte Schulgebäude soll bis zum Jahresende den Schulgebäude-Kreis vollenden. IMG_20170104_1830512017: Pünktlich zum Schuljahresbeginn im Januar wird das Vierte Schulgebäude (Drei Klassengebäude und Ein Verwaltungsgebäude) mit seinen 2 Klassenräumen (im Vordergrund das linke Gebäude) fertig.

Das Einmessen und fixieren für das Fünfte Gebäude (das Zweite Verwaltungsgebäude parallel zur Straße) wird mit Schnurgerüsten festgelegt.

 

Das Eingangstor wurde so verlegt, das die Jugendlichen zukünftig zwischen den beiden Verwaltungsgebäuden den Schulhof betreten.

 

2016: Die Schule wächst um eine weitere Klasse an. Mit der 3.Klasse toben und lernen jetzt auf den beiden Grundstücken etwa die gleiche Anzahl Jugendlicher.

Auf die Plätze,...Auf dem großen Schulgelände treffen sich 6 Schulen, um sich einen Tag lang in Wettkämpfen zu messen und vielseitige Talente zu zeigen. Neben Staffelläufen und Wettrennen brachten vor allem andere Disziplinen wie Tauziehen, Hindernislauf, Hulahup, Reifenrollen und Sackhüpfen viel Begeisterung in die Kinderschar.

2015: Im Januar 2015 hat der zweite JahrgangDSC_4966 in der Primary School mit dem Unterricht begonnen. Die Aufnahme zeigt die Schülerinnen und Schüler der 2. Klasse im Oktober.

 

DSC_4845Beim Besuch im Oktober bestaunt die 5 Köpfige Mannschaft aus Koblenz den Bau-Fortschritt an der Grundschule. Das Zweite Klassen-Gebäude, auf dem Foto das linke Gebäude, ist bis auf die Inneneinrichtung fertig gestellt. Somit kann die 3. Klasse, im Januar 2016, mit dem Unterricht im rechten Raum beginnen. Der linke Raum, des neuen Zweiten Klassen-Gebäudes, wird als Mensa genutzt. Das rechte Gebäude auf dem Foto hat mehrere Räume. Die linke Hälfte wird als Küche genutzt und die rechte Hälfte ist zu mehreren Büro-Räumen aufgeteilt. Auf dem Foto, das Gebäude in der Mitte, wird mit der linken Hälfte für die 1. und mit der rechten Hälfte für die 2. Schulklasse genutzt.
DSC_4818Hinter dem Gebäude der 1. Und 2. Schulklasse steigt das Gelände, indem sich der Schulgarten befindet, hinauf bis zum höchsten Grunstückspunkt.
Damit der Schulgarten, mit dem kostenlosen Regenwasser, nachhaltig genutzt werden kann, beginnen wir mit dem Bau eines erweiterbaren Bewässerungssystems.
Jedes der neugebauten Gebäude erhält einen Kennel mit Ablauf in große Wassertanks. Weil bis zum Endausbau der acht Klassen-Schule immer wieder neue Gebäude erstellt werden, kann immer mehr Regenwasser gesammelt werden. Das aufgefangene Regenwasser wird, von dem am tiefsten gelegenen Wassertank, mit einer Pumpe in einen 10 000 Litertank, am höchsten Punkt des Schulgeländes, gepumpt. Durch den Höhenunterschied, zum tiefer gelegenen Schulgarten, reicht der Wasserdruck zur Bewässerung der Pflanzen aus.

DSC_4941Im Gegensatz zur Vorschule bringen sich die Jugendlichen bei Arbeiten, wie zum Beispiel dem Spülen des Essgeschirrs oder dem Kehren der Klassenräume, mit ein.

Durch den mitgebrachten Solarkocher wird jetzt auch an der Primary School ständig abgekochtes Wasser zum spülen, kochen und trinken zur Verfügung stehen.

 

2014: Mit Beginn des Schuljahres, 8im Januar sind die ersten Schülerinnen und Schüler mit der offiziellen Eröffnungsfeier in ihre neue Schule eingezogen. Beim Besuch im Oktober  konnte das Gelände für den Sportplatz planiert werden. Das Anlegen des Rasenplatzes mit den notwendigen Geräten sind in der Planung.

2013: Im Oktober 2013 treffen sich 9 Personen in Nakuru um den Ersten Bauabschnitt für die MIRISA Primary Grundschule mit den kenianischen Freunden zu beginnen. Näheres hierzu kann in dem – Baubericht – erlebt werden. Am Tag der Grundsteinlegung haben Kinder der MIRISA Academy (Vorschule) die ersten schattenspendenden Bäume an der neuen Schule gepflanzt. 005-DSC_0143

2012: Mit dem Erwerb eines Grundstücks stand 002-DSC_002 Schuster K-H 2012dem Bau der Primary School, in unmittelbarer Nähe zur MIRISA Academy (Vorschule), nichts mehr im Wege. In der Primary-School werden, im Endausbau, ca. 240 Kinder unterrichtet. Nach einem 8-jährigen Besuch der Primary School werden die Schülerinnen und Schüler die Schule mit einem qualifizierten Schulabschluss verlassen können.

2011: Mit dem Vorstandsbeschluss vom 9.Mai werden die Projektleiter mit der Planung der Erweiterung und einem möglichen Grundstückserwerb für eine Grundschule beauftragt.

(Visited 190 times, 1 visits today)