Sri Lanka

Einzelfallhilfen für besonders bedürftige Kinder

Unterstützung eines Kindergartens

                 und 

Unterstützung eines Kinderheims

 

Fast alle Projekte in Sri Lanka finanziert unser Verein „Friedenskinder“ durch Patenschaften, Aufnahmeantrag (bitte öffnen), getragen.  Deshalb möchten wir an dieser Stelle allen Paten herzlich danken für die tolle Unterstützung.

Unsere Projektpartnerin in Sri Lanka ist die deutsch-sri-lankische Ärztin Dr. Gayangi von Heimendahl. Mit ihr sprechen wir ab, wo sie die Spenden einsetzt. Wir können uns ganz darauf verlassen, dass wirklich nur kranke und benachteiligte Kinder Hilfe erhalten.  Oft leben diese Kinder mit ihren Müttern in Armenvierteln, oft reicht das Einkommen nicht aus, um ein normales Leben führen zu können und sich satt zu essen. Oft sind es kranke und behinderte Kinder und Jugendliche, die finanzielle Hilfe benötigen.

Hier nur ein paar Beispiele:

Bereits seit Bestehen der Friedenskinder unterstützen wir eine körperlich behinderte Frau bei der Versorgung ihrer drei Töchter Ashini, Hushini und Rushini. So haben wir etwa die Kosten für physiotherapeutische und medizinische Behandlung der Drillinge übernommen.  Die drei Mädchen kamen körperlich und geistig behindert zur Welt, zudem leiden sie an epileptischen Anfällen. Am 28. September 2019 ist Rushini in Folge eines epileptischen Anfalls verstorben.  Die Familie trauert sehr um ihre Tochter und Schwester.

Auch Charith, einen Jungen, der mit der seltenen Krankheit „Osteogenesis Imperfekta“, der sogenannten „Glasknochenkrankheit“ geboren wurde und an Rheuma leidet, unterstützen wir seit vielen Jahren. Charith hat schon mehr als zwanzig Knochenbrüche erlitten und musste des Öfteren operiert werden. Er hat große Angst vor weiteren Frakturen, deshalb auch seine psychische Blockade, zu laufen. Wir finanzieren physiotherapeutische Behandlungen und Medikamente, die ihm monatlich zur Knochenfestigung intravenös verabreicht werden. Wir haben ihm einen Rollstuhl und einen Heimtrainer gekauft. Täglich muss der Junge mit einer Motorrikscha zur Schule gebracht werden, eine Fahrt mit dem Bus wäre zu gefährlich. Charith hat die Mittlere Reife geschafft. Nun möchte er die Schule weiter bis zum Abitur besuchen.

Charith und sein jüngerer Bruden werden von ihrer Großmutter versorgt. Ihre Mutter arbeitet in einer Textilfabrik. Ihr Lohn reicht nicht aus, um ihren schwerkranken Sohn entsprechend zu fördern und versorgen.

Kaveesha ist ein geistig und körperlich behinderter Junge, der mit einer Kiefergaumenspalte geboren wurde. Er wurde bereits mehrere Male operiert, aber ganz geschlossen ist sein Gaumen leider noch nicht. Kaveeshas Eltern sind sehr bedürftig. Auch ihn unterstützen wir regelmäßig.

Der Kindergarten in Kaikawela, der in einer einkommens-schwachen Region im Nordwesten Sri Lankas liegt, wurde gebaut durch Spenden aus Rheinland-Pfalz.

In Sri Lanka sollen die Gehälter der Erzieherinnen eigentlich durch Beiträge der Eltern finanziert werden. Viele Eltern waren doch in den vergangenen Jahren nicht in der Lage, ihren Beitrag zu leisten.

So stand die Vorschule kurz vor der Schließung. Friedenskinder übernehmen seit 2012 die Gehälter der Erzieherinnen und helfen finanziell bei der Anschaffung von Mal- und Bastelutensilien.

Die Kleinen gehen gerne in die Kita. Sie spielen mit großer Freude auf dem schönen Spielplatz. Spielerisch lernen sie Buchstaben und Zahlen und viele können bereits lesen und rechnen, wenn sie eingeschult werden. Gerade für diese benachteiligten Kinder ist die frühe und regelmäßige Förderung wichtig. Ihre Chancen, später in der Schule zurecht zu kommen, sind viel besser.

Kilinochchi liegt in der Vanni-Region im von der Volksgruppe der Tamilen besiedelten Norden Sri Lankas. Hier unter-stützen wir seit 2018 das Kinderheim Ponnambalam. Im Heim leben zur Zeit 247 Kinder im Alter von 4 bis 19 Jahre unter einfachen Verhältnissen.

Friedenskinder finanzierte den Kauf von Matratzen, Hygiene-artikeln, Unterwäsche und Stoff für neue Bekleidung aller Kinder.

Auch in Zukunft wollen wir benachteiligten und schwer kranken Kindern in Sri Lanka eine Chance geben.

(Visited 260 times, 1 visits today)