Tätigkeitsbericht über Aktivitäten in Pakistan

Seit April 2015 unterstützt der Verein Friedenskinder e.V. das Schulprojekt im Nordosten Pakistans. In dem kleinen Dorf Mahey nahe der indischen Grenze im bevölkerungsreichsten Bundesstaat Punjab erhalten derzeit 119 Kinder die Möglichkeit, den Kindergarten (16 Kinder), die Vorschule (24 Kinder) sowie die Grundschule bis Klasse 5 (zwischen 8 und 20 Kindern pro Klasse) zu besuchen. Unterrichtet werden sie von 8 Lehrkräften. Weiterhin gibt es eine Angestellte, die das tägliche Essen für die Kinder zubereitet und die Schule sauber hält, sowie einen Sicherheitsmann, der die Schule tagsüber bewacht, denn in einem Land wie Pakistan, in dem es in den vergangenen Jahren vermehrt zu Attentaten auf Schulen kam, stellt die Sicherheit der Kinder und Angestellten eine besondere Herausforderung dar.

Die Nähschule, die bis Dezember 2017 an die Schule angeschlossen war, ist zu Beginn des Jahres eingestellt worden, da die meisten Mädchen im Dorf die Ausbildung erfolgreich absolviert haben. Die von Friedenskinder angeschafften Nähmaschinen werden jedoch weiterhin genutzt, indem seit diesem Schuljahr der Nähunterricht in die Grundschule integriert wurde.

In diesem Jahr hat Friedenskinder die Schule in Mahey weiterhin monatlich finanziell unterstützt. Die Gehälter der Lehrkräfte und der beiden Angestellten machen einen Großteil der Unterstützung aus, weiterhin übernahm der Verein die Kosten für Strom, Telefon und Internet, und schließlich wurden neue Schulbücher für die Grundschule und Spielzeug für den Kindergarten gekauft.

Die neuen Schulbücher sind auf den in diesem Jahr neu eingeführten Lehrplan abgestimmt. Außerdem wurden für Arif Minhas, den Projektverantwortlichen, die Flugkosten nach Pakistan übernommen.

Carmen Hagedorn

(Visited 12 times, 1 visits today)