Überschwemmung mit Todesopfer, nahe unserer Projektschule in Pakistan

Während wir hier auf den immer weiter austrocknenden Rhein schauen, hat es in Pakistan eine Flutkatastrophe gegeben, die auch Mahey, den Ort unserer Schule betroffen hat.

Ursache für die Flut ist zum einen die Tatsache, dass Pakistan derzeit die stärkste Monsun-Saison seit 30 Jahren durchlebt, aber auch dass am Donnerstag in Indien am Chenab ein Staudamm zum Teil abgelassen werden musste, dessen Stabilität aufgrund des hohen Wasserstandes nicht mehr gewährleistet werden konnte.

Unsere Schule in Mahey wurde nicht nennenswert beschädigt, die staatliche Schule ist nicht mehr existent. In Mahey und der nahegelegenen Ziegeleisiedlung kamen drei Menschen ums Leben und 20 Familien wurden obdachlos.

Arif hat um Hilfe gebeten. Er hat selbst zwei der Familien aufgenommen. Um die Häuser provisorisch wieder herrichten zu können, will der Verein finanziell helfen. Thomas Frey


(Visited 69 times, 1 visits today)